Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf: Zuständigkeiten und Verfahren

„Zuständig“ für die Unterbringung Flüchtlinge ist in Berlin das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo). Hier wird das Aufnahmeverfahren durchgeführt und hier werden die Leistungen an die Flüchtlinge und Asylbewerber gewährt.

Das LAGeSo hat mit verschiedenen Grundstückseigentümern, Vermietern und Betreibern Verträge geschossen und stellt so sicher, dass Unterkünfte für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt werden können.

Die Zahl der Asylbewerber nimmt aufgrund der anhaltenden gewaltsamen Konflikte im Nahen Osten und Nordafrika weiter zu. Die nach Deutschland kommenden Flüchtlinge werden nach dem Königsteiner Schlüssel auf alle Bundesländer verteilt. Dieser Schlüssel richtet sich nach der Bevölkerungszahl und dem Steueraufkommen der Bundesländer. Für Berlin beträgt er ca. 5 Prozent. Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf erhält von dieser Anzahl wiederum 8 Prozent zugeteilt.

Ende des Monats September 2015 werden in unserem Bezirk etwas über 1000 Personen untergebracht sein. Die zwei weiteren "Containerdörfer" in unserem Bezirk sind fertig errichtet und werden zur Zeit bezogen. Dazu gehören verschiedene Personengruppen, vor allem Flüchtlinge in einem Asylverfahren, aber auch abgelehnte, aber geduldete Asylbewerber.

 
 
 

Kontakt

Politik ist Kommunikation. Gerne höre ich von Ihnen, Ihre Fragen und Ihre Anregungen.

 

Sie können mich und meine Mitarbeiter auf diesen Wegen erreichen:

Telefon & Fax

Telefon: 030 844 17 17 4 (Wahlkreisbüro)
Fax: 030 844 1717 5

Newsletter

Zum Newsletter anmelden
Back to top