28.10.2019

Aus der Berliner Morgenpost

Berliner Parteien wollen Antisemitismus stärker bekämpfen

SPD, CDU, Grüne, Linke und FDP fordern bessere Aufklärung und Qualifikation für Ermittlungsbehörden. Alarmiert haben sie neue Vorfälle.

[...]

„So lange man Antisemitismus nicht ernsthaft auf dem Schirm hat, wird man keine erfolgreiche Prävention betreiben können“, sagt die stellvertretende Fraktionschefin der CDU, Cornelia Seibeld. Von einfachen Streifenpolizisten könne allerdings auch nicht erwartet werden zu unterscheiden, ob es sich bei einer Tat um eine antisemitische, antiisraelische, rechtsextreme oder islamistische Tat handele. „Wir fordern daher mehr Fortbildung und Qualifikation für die Ermittlungsbehörden“, sagte Seibeld.

[...]

 

https://www.morgenpost.de/berlin/article227495841/Berliner-Parteien-wollen-Antisemitismus-staerker-bekaempfen.html