In Zehlendorf sind zwei weitere Turnhallen als Notunterkünfte für Flüchtlinge eingerichtet worden. Am 19. November standen Staatssekretär Gerstle, Bezirksstadträtin Markl-Vieto und Bürgermeister Kopp in einer weiteren Veranstaltung für Fragen von Anwohnern zur Verfügung.