Anwohnerveranstaltung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft Ostpreußendamm

Bezirk, Senat und Lageso über die Situation der Flüchtlinge



Franz Allert (Lageso), Norbert Kopp (Bezirksbürgermeister), Dirk Gerstle (Staatssekretär), Cornelia Seibeld (Wahlkreisabgeordnete)

Am 22.02.2015 hatte das Stadtteilzentrum-Steglitz die Anwohner der Lippstädter Straße und des oberen Ostpreußendammes zu einer weiteren Informationsveranstaltung über die geplante Flüchtlingsunterkunft eingeladen. Gut 200 Menschen waren in die Aula des Oberstufenzentrums gekommen.

Die Fragen der Bürger drehten sich um die Unterkunft und deren Ausstattung, die erwartete Anzahl der Flüchtlinge, um die Angebote auf dem Gelände und in den Einrichtungen der Nachbarschaft. Es wurde nach Kosten gefragt und nach Erfahrungen des Betreibers.

Sozial-Staatsekretär Gerstle und der Chef des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Allert standen Rede und Antwort. Sie berichteten von den Planungen und der aktuellen Situation bei den Zahlen. Die Geschäftführerin des Betreibers informierte über ihre Planungen und berichtete aus ihren eigenen Erfahrungen. Bezirksbürgermeister Kopp beantwortete Fragen zur Liegenschaft und Schulen.

Es zeigt sich erneut: diese Informationsveranstaltungen für Betroffene und für Anwohner sind enorm wichtig. Aus der ernsthaften Beantwortung von Fragen entsteht Verständnis und daraus wiederum die Bereitschaft zur Hilfe - etwas, was wir in der Situation ganz sicher brauchen.

 
 
 

Kontakt

Politik ist Kommunikation. Gerne höre ich von Ihnen, Ihre Fragen und Ihre Anregungen.

 

Sie können mich und meine Mitarbeiter auf diesen Wegen erreichen:

Telefon & Fax

Telefon: 030 844 17 17 4 (Wahlkreisbüro)
Fax: 030 844 1717 5

Newsletter

Zum Newsletter anmelden
Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok